DonauWellen - Premiumweg: Eichfelsen-Panorama - Best of Wandern

2D5A2166 Panorama

DonauWellen – Premiumweg: Eichfelsen-Panorama

Dieser DonauWellen-Premiumwege führt vom Kloster Beuron zum berühmten Panoramablick am Eichfelsen.

DonauWellen Markierung

Die Wanderung beginnt mit der Donauquerung auf der historischen gedeckten Holzbrücke (1), gefolgt von einem anstrengenden Anstieg zum Trauf der Albhochfläche. Unterwegs führt ein Abstecher zum Aussichtspunkt Spaltfels. Von dort aus bietet sich ein umfassender Blick auf die Donauschlinge und Kloster Beuron. 

Donaubergland Wandergenuss DonauWellen

Die Belohnung für die Mühe gibt es im Gastgarten am Wanderheim „Rauher Stein“ (2), wo ein weiterer Aussichtspunkt eine neue Perspektive ins Tal bietet. „Oben bleibend“ geht es nun bequem am Steilhang entlang bis Eichfelsen, der mit einer Wandhöhe von 70 Metern hoch über der Donau liegt. Im sehenswerten Irndorfer Felsengarten (3) wächst hier eine Fülle seltener Pflanzen des Karsts und der Magerwiesen:  je nach Jahreszeit leuchten gelbe Kissen von Steinkraut, zartrote Pfingstnelken oder violette Kugelblumen. Nach dem Abstieg zurück ins Donautal quert der Premiumweg den Fluss (4) unterhalb der hochaufragenden Felsen mit der Burg Wildenstein und führt als romantischer Uferpfad an der Donau entlang zur Maurushöhle am Roten Brunnen. Mit etwas Glück lassen sich in den Steilhängen wild lebende Gemsen entdecken.

Donaubergland Blick vom Eichfelsen ins Donautal

Funde aus der Steinzeit haben die weit verzweigte, nur schwer zugängliche Höhle zu einer der geschichtlich bedeutendsten Höhlen in der Region gemacht. Ganz anders präsentiert sich die Petershöhle (5), ein Stück weiter flussaufwärts. Eine massive Holztreppe führt mitten hinein in den stattlichen, durch ein großes Deckenfenster erhellten Hohlraum. Zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert diente die Petershöhle als Höhlenburg. Zurück zum Ausgangspunkt ist es jetzt nur noch eine gute halbe Stunde bergab.

BoW Donaubergland

Start und Ziel:
Wanderparkplatz Kloster Beuron

Anforderungen:
Mittelschwere Wanderung mit ca. 12,5 km Länge auf 4 Stunden Gehzeit.

Beschilderung:
Grüne Wegweiser und Markierungszeichen mit den blau-grünen DonauWellen .

Höhepunkte:
Kloster Beuron, Rauher Stein, Eichfelsen mit Felsengarten, Maurushöhle, Petershöhle. Einkehrmöglichkeiten: Wanderheim Rauher Stein, 78597 Irndorf, 0049 7466 276, www.wanderheim-rauher-stein.de; Hotel Restaurant Pelikan, 88631 Beuron, 0049 7466 406, www.pelikan-beuron.de

Wanderzeit:

April bis November. Besonders schön im Frühjahr und Herbst.

Back to Top