FrankenwaldSteigla - Schwarzenbacher Weitblicke - Best of Wandern

2D5A2166 Panorama

FrankenwaldSteigla „Schwarzenbacher Weitblicke“ – Weite atmen

Vom 794 Meter hohen Döbraberg reicht die Fernsicht schier unglaubliche 120 Kilometer weit. Vom 18 Meter hohen Prinz-Luitpold-Turm am Gipfel sind weit im Osten Fichtel- und Erzgebirge ebenso sichtbar, wie der Thüringer Wald und sogar die Rhön im Westen. An klaren Tagen lässt sich auch die Veste Coburg im Süden erkennen. Eindrücklich sind auch die Nahblicke auf das Waldmeer des Frankenwaldes.

Schwarzenbacher Weitblicke

Das FrankenwaldSteigla „Schwarzenbacher Weitblicke“ macht seinem Namen alle Ehre. Mit Start und Ziel in Schwarzenbach am Wald (1) erwarten die Wanderer auf der 14,5 Kilometer langen Runde ganz unterschiedliche Ausblicke: Weitsichten vom Döbraberg, nahes am Wegrand, Blicke in die Kronen der Wälder oder plötzlich frei werdende Sichtachsen an Waldrändern oder Schneisen.

Blick vom Döbraberg Bildrechte Naturpark Frankenwald Marco Felgenhauer

Wer den sprichwörtlichen Höhepunkt ans Ende der Wanderung setzen möchte, spaziert zuerst zum Liftstüberl am Schwarzenbacher Skiliftgelände, genießt den ersten Ausblick über Wiesenhänge zum Döbraberg und wandert in munterem Auf und Ab entlang der Steilflanken des höchsten Berges im Frankenwald weiter bis zur ehemaligen Burg Radeck. Der kurze Abstecher lohnt sich schon wegen des Blickes ins ursprüngliche Tal der Wilden Rodach, das über 166 Stufen auf einer steilen Treppe am historischen Floßteich an der Bischofsmühle (2) erreicht wird. Hier macht das FrankenwaldSteigla kehrt, folgt noch ein Stück dem Tal, steigt aber bald um Rodeck herum in Richtung Döbraberg an (3). Die 360°-Panorama-Aussicht kann dann ohne Zeitdruck genossen werden. Zurück nach Schwarzenbach am Wald sind es nur noch ein paar Gehminuten.

Prinz Luitpold Turm auf dem Döbraberg Bildrechte Julia Rubsch

Index Wandern (mittel)

Start und Ziel: Schwarzenbach am Wald

Anforderungen: 14,5 Kilometer langer Rundwanderweg mit 375 Metern Höhenunterschied (ca. 4,5 – 5 Std.). Teils schmale Waldwege, beim Abstieg ins Tal der Wilden Rodach lange, steile Treppe.

Beschilderung: blauer Querbalken auf weißem Grund mit zwei Bäumchen und Schriftzug FrankenwaldSteigla „Schwarzenbacher Weitblicke“


Höhepunkte: Burgstall Radeck, Floßteich an der Bischofsmühle, 360°-Aussicht vom Prinz-Luitpold-Turm am Döbraberg

Einkehrmöglichkeiten: Gasthof Bischofsmühle, 95233 Helmbrechts, Tel. +49(0) 9289 367, www.gasthof-bischofsmuehle.de, diverse Einkehrmöglichkeiten in Schwarzenbach am Wald

Wanderzeit: April bis Oktober, je nach Schneelage.

karte frankenwald

Back to Top