Wandern in Ostbelgien: Tourentipp - Ein Wasserfall und ein Canyon - Best of Wandern

2D5A2166 Panorama

Genusstour: Ein Wasserfall und ein Canyon

Der im wahrsten Sinne berauschende Rundwanderweg hat einen der schönsten und höchsten Wasserfälle Belgiens zum Ziel. Umgeben von einer archaischen Landschaft ergießt sich die Cascade de Bayehon (2) in eine kleine Schlucht im Venn. Doch schon zu Beginn der Wanderung überrascht die Unberührtheit der Natur. Besonders im Herbst zeigt sich das Venn und die Wälder in ihrer vollen Farbenpracht. Kaum an der Moulin de Bayehon (1) losgelaufen, rauscht der Bach schon in seinem Tal: Das pyritreiche Wasser nimmt eine seltsame, leicht rötliche Färbung an. Beim Anstieg auf eine kleine Anhöhe macht sich erstmals das Tosen des Wasserfalls bemerkbar. Das Vennwasser stürzt hier neun Meter tief in ein großes Becken. Ein erstaunliches Bild für im sonst eigentlich doch eher „platten“ Land.

Wasser ist hier überall. Das nahe gelegene Gebiet des Hohen Venns erinnert an einen überdimensionalen Schwamm. Das angesammelte Wasser ergießt sich vom Hochplateau in die Täler und Stauseen. Überall gurgelt und gluckst es. Es wäre ein Vergnügen hier weiter bis zum Gipfel des Signal de Botrange zu wandern. Diese Wanderung biegt jedoch in das Venn von Tîrifaye (3) ein und durchquert in Folge eine Landschaft die einer Berggegend in nichts nachsteht. Entlang des Baches Pouhon (4) geht es wieder bergab. Immer wieder heben Holzeinschläge die Enge des durch den Bach geformten Canyons hervor. Hier und da helfen Ihnen kleine Holzbrücken trockenen Fußes über Bächlein und Bohlenwegen queren morastige Stellen, die sonst durchwatet werden müssten: Abenteurer werden diese Wanderung lieben!

Hohes Venn Wandern Signal de Botrange 03ceastbelgiumcom

Index Wandern (mittel)

Start und Ziel:
Moulin du Bayehon

Anforderungen:
Beliebter Rundwanderweg (9 km) auf leichten Wegen mit gemäßigtem Höhenunterschied (ca. 280 Hm). Bei Nässe besteht auf Holzstegen und Holzbrücken Rutschgefahr. Im Venn mitunter morastig.

Beschilderung:
grünes Rechteck
Höhepunkte: Wasserfall und Schlucht von Bayehon. Venn von Tîrifaye
Tipp: Vom Naturparkzentrum Botrange werden geführte Wanderungen durch die Heidelandschaft, Torfmoore und Wälder angeboten: www.botrange.be

Wanderzeit:
ganzjährig

karte ostbelgien

Back to Top