Tour 1: NaturKraftWeg Umbalfälle - Best of Wandern

2D5A2166 Panorama

Tour 1: NaturKraftWeg Umbalfälle

Im Virgental stürzt sich der letzte freifließende Gletscherfluss der Ostalpen ins Tal. Auf dem „Natur-Kraft-Weg Umbalfälle", einem Schaupfad entlang der Isel, lässt sich das spektakuläre Schauspiel hautnah erleben. Der erste Wasserschaupfad Europas führt mitten hinein in dieses grollende, rauschende Gletscherwasser-Abenteuer in der Venedigergruppe.

3Umbalfaêlle Leischner

Der Rundgang beginnt am Parkplatz Ströden am Talabschluss des Virgentals (1) und führt zuerst auf der in Gehrichtung rechten Talseite auf dem breiten Wirtschaftsweg zur bewirtschafteten Islitzer Alm (2). Nach Querung des Baches führt der Schaupfad zu sieben Stationen, an denen interessante Infotafeln und großartig angelegte Aussichtsplattformen – mal hoch über der Schlucht, mal ganz nah am Wasser – das Erlebnis perfekt machen. Der Rückweg erfolgt über die bequeme Almstraße am Südseite des Umbaltals, hoch über dem sich über viele Stufen, Wirbel und Ströme ins Tal stürzenden Gletscherbach. In Serpentinen geht es unter dem Großbachfall entlang wieder bergab zur ebenfalls bewirtschafteten Pebellalm (3). Für den Rückweg nutzt man entweder den breiten Zugangsweg oder bleibt ab der Pebellalm auf dem rechts des Baches verlaufenden Wanderweg. Kurz vor Ströden geht es im Zickzack hinab zur Isel und über den Bach hinweg zurück zum Ausgangspunkt (1).

Umbaltal cNPHT Karlseder

Tipp: Wer viel Zeit und Kondition hat, läuft am Scheitelpunkt des Schaupfades einfach weiter dem Bach entlang bis zu seinem Ursprung am Gletschertor des Umbalkees. Die Landschaft dort oben ist gewaltig, archaisch, fernab von jeder Art Zivilisation. Einzig die kleine Clarahütte duckt sich inmitten des Nationalparks Hohe Tauern unter den Eisriesen Simony Spitze, Rötspitze und Dreiherrnspitze und bietet Gelegenheit die Tour auf zwei Tage auszudehnen, um die einzigartige Natur richtig genießen zu können.

BoW Umbalfaelle web

Index Wandern (leicht - mittel)

Start und Ziel: Parkplatz Ströden am Talabschluss des Virgentals. Pferdekutschen bis zum Wegeinstieg.

Anforderungen: 30 Minuten ab Parkplatz Ströden zum Wegeinstieg, Wasserschaupfad ca. 1 Stunde, Rückweg 1 Std. ca. 250 Höhenmeter. Zur Clarahütte und weiter zum Umbalkees und zurück ca. 8,5 Std. Geöffnet ab Mitte Mai; gebührenpflichtiger Parkplatz in Ströden € 6,00 Tageskarte.

Beschilderung: Hinweisschilder mit Zielangabe.

Höhepunkte: Wasserschaupfad Umbalfälle, Einkehr auf der Islitzeralm oder Pebellalm. Der Weiterweg zur Clarahütte und zum Umbalkees, mitten hinein in einer der großartigsten Landschaften der Alpen.

Einkehrmöglichkeiten: Islitzer Alm und Pebellalm

Back to Top