Teilzeitreisender.de

Schriftgröße: +

Die Kraft des Wassers in Osttirol

20180622130550_IMG_8000

Der Blick auf die Wettervorhersage behält - Gott sei Dank - nicht immer Recht. So ging es für uns in Matrei in Osttirol an unserem ersten Wandertag des Wochenendes zwar bei deutlich kühleren Temperaturen los, doch der Wettergott hatte schnell ein Einsehen und so nahmen die Wolken reißaus und die Sonne ließ die Natur in besten Farben erscheinen.

An unserem ersten Tag "zu Fuß" in Osttirol lag unser Augenmerk ganz auf dem Thema Wasser, genauer gesagt, auf der Kraft des Wassers. Die zeigt sich beeindruckend in Form der hiesigen Umbalfälle. Die Wasserfälle am Oberlauf der Isel im Nationalpark Hohe Tauern erwiesen sich daher als gelungenes Wanderziel, denn hier zeigt das Gebirgs- bzw. das Gletscherwasser sein ganzes Können.

Nach einem ersten doch recht steilen Anstieg, bei dem die Luft zumindest bei uns knapp wurde, erreichten wir doch recht zügig den ersten Wasserschaupfad Europas. Entlang der Wasserfälle galt es hier noch einmal, einige Höhenmeter zu überwinden. Diese wurden jedoch immer wieder von Aussichtspunkten unterbrochen, die regelrecht in die Umbalfälle hineinragten. So waren wir der Kraft des Wassers bis auf eine Handbreit nahe. Bewunderung und Respekt zugleich rief dieses Naturspektakel in uns hervor, mit jedem Schritt höher entschwand zeitgleich unser Alltag mit all seinen kleinen Problemen noch weiter in der Ferne, als er in dieser wunderschönen Gegend eh schon ist.

Den Wasserschaupfad und den Weg zu den Umbalwasserfällen kann man recht zügig "durchwandern", doch hier gilt: In der Ruhe liegt die Kraft. Die Wassermassen lassen einen immer wieder innehalten und man genießt diesen Moment, wieder geerdet zu werden. Der Weg ist das Ziel, mit diesem Satz taten wir uns bei unser doch recht langwierigen Anreise noch schwer, doch spätestens seit dem heutigem Tag können wir ihn dank den Umbalwasserfälle wieder unterschreiben.

Morgen heißt es für uns jetzt schon leider ein letztes Mal, die Wanderschuhe zu schnüren. Diesmal nimmt uns ein Ranger aus der Region an die Hand und zeigt uns sein Osttirol mit all seinen so zahlreichen Schönheiten. Impressionen von unserem Osttirol-Wanderausflug findet ihr übrigens auch auf den Social Media-Kanälen von teilzeitreisender.de


Vom Vorderen zum Hinteren Gosausee mit dem Held de...
Ankommen in Bad Peterstal-Griesbach
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok